I.O.U. Deutschland e. V.

Seitenanfang
Seite
News

Aktuelles

Bericht Nebelpokal 06.-07.10.2018

12.10.2018

Nebelpokal – Müggelsee 6./7.10.2018

 

Die Saison neigt sich dem Ende zu und der Nebelpokal steht auf dem Terminkalender. Nach Absage einzelner Teilnehmer standen dann doch Samstag Vormittag 21 O-Jollen am Start. Ja gut, es waren außerdem noch reichlich Ynglings, Finns und FD´s mit dabei, aber die Kurse konnten bis auf wenige Ausnahmen ohne große Behinderungen untereinander abgesegelt werden. Blöd ist es dennoch, wenn dich auf der Kreuz fast das gesamte FD-Feld überholt und nachdem du gerade bei einem FD mit Steuerbord hinten durch gefahren bist, sich dieser gleich darauf mit ´ner Wende auf dich rauf packt. Dann stehst du erst mal im Schatten (Zitat Woschi). Noch ärgerlicher ist es, wenn die Kameraden „Schnellsegler“ die Entfernungen und Geschwindigkeiten nicht richtig einschätzen und glauben eine O-Jolle mit ´nem Opti zu verwechseln. „Ui, bist ja doch schon da“ ist dann der überraschte Ausruf des Vorschoters wenn sich ein FD mit Steuerbord versucht in deiner Scheuerleiste zu verewigen, so geschehen bei Christian.

Nach einiger Warterei auf Wind geht es nun doch bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen bis 22 Grad los. Der Wind zwischen 1-2bft ist immer noch recht löchrig und Dreher sorgen stets für Spannung. Lutz kann die Startkreuz für sich entscheiden und seine Führung lange halten. Letztendlich verholt er sich auf der Zielkreuz zu weit nach links, wo dann auch gleich der Wind ´ne Pause einlegt. Martin macht mehr aus der Situation, bleibt rechts und wird kurz vor dem Ziel mit ´ner frischen Briese von rechts belohnt und kann sich so den ersten Tagessieg sichern. Die engagierte Damencrew auf dem Jury-Boot nimmt ihre Aufgabe recht ernst und verwarnt Olaf, der vermutlich durch die nervigen Motorbootwellen ins Wanken geraten war und nun erstmal Kreise drehen muss. Ich kann die Situation nutzen und mir den 2.Platz vor Olaf sichern. Vierter wird Holger vor Peter.

Im zweiten Rennen zeigt uns Donald wie man mit ´nem alten „Putzlappen“ schnell segelt und sichert sich souverän den Laufsieg. Danach folgen Olaf, Peter und erneut Holger als Vierter.

Getreu dem Motto: „Heute darf jeder mal“, wird auch im 3. Rennen wieder fleißig durchgewürfelt und Holger zeigt mit seinem Laufsieg dass er es kann. Auch der „bayerische Staatsmeister“, wie seine Exzellenz Johanes gern betitelt wird, kann hier ein Ausrufezeichen setzen und fädelt als 2. ein. Dritter wird Robert vor Heiko, welcher das Promoboot pilotiert.

Dann ist erstmal Schluss für heute mit Segeln und es geht zurück in den Hafen, bzw. in die Häfen. Hier ist anzumerken, dass nur ein kleiner Teil der O-Jollen beim Ausrichter, dem YCBG steht, da hier die Platzverhältnisse eher beengt sind. Der Großteil der O-Jollen steht traditionell beim Rahnsdorfer SV. Hier gibt es auch gleich ´ne Runde „Kalinna-Bräu“.

Zum Abendessen wird sich beim „Club“ getroffen. Es wird reichhaltig aufgetischt, in Form von warmen und kaltem Buffet. Die Musik spielt im Saal und treib so die Seglerschar auf die luftige Terrasse, wo bei lauen Temperaturen bis tief in die Nacht geklönt wird…

Sonntag ein ganz anderes Bild. Es ist deutlich kühler als noch am Vortag und es ist auch deutlich mehr Druck in der Luft. Letztendlich sind es nur gute 3 bis 4 bft, was aber beim großen Müggelsee schon für eine entsprechende Welle sorgt, welche den Eindruck von viel Wind verstärkt. So kommt uns schon im Hafen der leicht fröstelnde Frank wieder entgegen. Auch der angeschlagene Christian kann am Sonntag nicht mehr angreifen. Er plagt sich bereits seit Donnerstag mit einem Hexenschuss rum und muss aufgeben. Bemerkenswert, dass er überhaupt am Samstag am Start war.

Martin zeigt einmal mehr seine Starkwindqualitäten und kann sich auf der Startkreuz an die Spitze setzen. Donald hingegen zeigt ebenso sein Können auf den Raumschoten und kann sich an Martin wieder vorbei schieben. Letztendlich entscheidet Martin das Duell auf der Kreuz für sich und kann doch souverän den Lauf vor Donald gewinnen. Dritter wird Lutz vor dem erneut als Vierten über Linie fahrenden Holger.

Im letzten Rennen darf ich auch wieder vorn mitspielen und muss mich nach der Startkreuz nur hinter Donald einfädeln. Dicht gefolgt von Olaf, Holger, Lutz und Robert… So bleibt es auch bis zur Zielkreuz. Wohl schon tief im Gedanken versunken, wo er denn den Pokal in Form einer Edelstahlwelle gravieren lassen kann/muss, bleibt Donald auf der rechten Seite, während Holger nun sein Glück über links versucht. Ich „verabschiede“ mich von Donald und schaukel das Rennen entspannt nach Hause. Dahinter wird´s durch ein zwei Winddreher kurz vor dem Ziel nochmal spannend. Letztendlich rettet sich Holger noch den 2. Platz, kurz vor Robert, Donald und Lutz und kann sich so als Gewinner des Nebelpokals auf der Edelstahlwelle verewigen. Donald wird insgesamt Zweiter. Für mich reichts zum Dritten, gefolgt von Lutz und Robert. Martin muss sich trotz 2 Laufsiegen mit dem 6. Rang zufriedengeben. Olaf, der sich nach guten Zieleinläufen schon sehr weit vorn gesehen hat, wird beim Lesen der Ergebnisliste bitter enttäuscht und muss sich nach 2x Frühstart mit dem 12. Platz begnügen.

Zu erwähnen ist auch das Promoboot. Dieses Wochenende gefahren vom erfahrenen Heiko Birke. Am Sonntag zog er das nagelneue extra für das Promoboot von der Segelmacherei Dirk Gericke geschneiderte und gesponsorte (!) Segel hoch und war richtig gut dabei.

Mein Dank geht an den SV Rahnsdorf, dass wir dort nicht nur stehen durften, sondern auch gut von Heidi verpflegt wurden.

Letztendlich war es eine gute Veranstaltung, an der es nichts zu mäkeln gibt. Einzig die Anmeldung über manage2sail und der verwirrende Bezahlmodus sind ärgerlich.

 

Kommt gut übern Winter, liebe Grüße

Thomas

GER33

 
Powered by CMSimpleRealBlog
 
Seitenanfang nächste Seite »

Bitte sendet alles was auf unserer Homepage stehen soll an:

 

Olympiajolle(at)gmx.de oder benutzt das Kontaktformular!

 

Vielen Dank.


Regatten 2021

 

ÖKM 2021

Österreich, Neusiedlersee

vom 04.06. bis 06.06.2021

 

IDM 2021

Deutschland, Bad Zwischenahn

Zwischenahner Meer

vom 07.07. bis 11.07.2021

 

Euro 2021

Italien, Gardasee

ASD Marina Navene

(Via Gardesana 205)

vom 23.08. bis 27.08.2021

Hier gibt es noch weitere Infos!

 

ONK 2021

Niederlande, Slotermeer

vom 02.09. bis 05.09.2021

 


Regatten 2022

 

IDM 2022

Deutschland, Berlin

Großer Müggelsee

 

Euro 2022

Österreich,

Neusiedlersee


Alle Ergebnisse innerhalb 1 Woche bitte an:

info@seglerinfo.de

(html, txt oder csv Format)

oder zur Not per Fax: +49 (0)3212 1021265

 

Seitenanfang
Seite
News

Internationale Deutsche

Meisterschaft

2020 Steinhuder Meer

von 61 Startern

  

01. Platz NED 8       Thies Bosch

02. Platz GER 1460 Wolfgang Höfener

03. Platz GER 1535 Göran Freise

                          

...hier geht es zu den Ergebnissen.


 

 Europameisterschaft

2020

NED, Braasemermerr

von 66 Startern

 

01. Platz NED 673 Onno Yntema 

02. Platz NED 8 Thies Bosch

03. Platz NED 532 Joop de Jong

 

Zum Ergebnis

 


 

ONK Niederl.

Meisterschaft 2020

Grevelingen

von 65 Startern

 

01. Platz NED532 Joop de Jong

02. Platz NED 8 Thies Bosch

03. Platz GER 84 Jürgen Alberty

 

Zum Ergebnis

 


 Höchste Teilnehmerzahl bei einer deutschen Ranglistenregatta 2020

Pfingstwettfahrt

Steinhuder Meer

mit 41 Startern

 

01. Platz NED 8       Thies Bosch

02. Platz GER 84     Jürgen Alberty

03. Platz GER 1366 Christian Seikrit

... hier geht es zu den Ergebnissen.

 


 UNSERE Deutsche TOP TEN

2020

01. Platz  Jürgen Alberty

02. Platz  Christian Seikrit

03. Platz  Göran Freise

04. Platz  Roland Franzmann

05. Platz  Thomas Müller-Merx

06. Platz  Axel Forstmann

07. Platz  Kai Jürgen Mölders

08. Platz  André Räder

09. Platz  Thomas Leitl

10. Platz  Hermann M. Blum

von 106 qualifizierten Seglern

mit mind. 9 Wettfahrten.

Insgesamt waren wir im Jahr 2020

221 Segler die mindestens an einer

Ranglistenregatta teilgenommen haben.

... hier geht es zur Jahresrangliste 2020.


Reisekönig 2020

Christian Seikrit

GER 1366 mit 54 Wettfahrten

in 11 Regatten!!


 

Was fahren die TOP TEN der Deutschen Rangliste 2020 für Material?


 

 

 

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login