I.O.U. Deutschland e. V.

Seitenanfang
Seite
News

Aktuelles

Bericht O-Jollen Herbstpokal und Landesmeisterschaft beim Augsburger Segelclub

18.09.2022

O-Jollen Herbstpokal und Landesmeisterschaft beim Augsburger Segelclub

 

Österreicher wird Bayerischer Landesmeister – das nennt man Gastfreundschaft!!

 

16 O-Jollen trafen sich am 10./11.09.2022 am Ammersee beim Augsburger Seglerclub, der wieder mit hoher Kompetenz und Souveränität diese Regatta ausrichtete.

 

Schon Mitte der Woche hatten die Wetterprognosen Westwind mit 4-6 BF vorhergesagt und genau Samstag Mittag war der Wind wie prognostiziert zur Stelle.

 

Diese Vorhersagen haben wohl unseren Starkwindspezialisten vom Neusiedler See (Südeuropa) dazu bewogen, mich am Donnerstag anzurufen: „Du Gerhard, meinst Du ich kann noch nachmelden?“ „Martl, Du doch immer!“

 

Der sehr kompetente Wettfahrtleiter Claas von Thülen vom ASC gab dann bei der Steuermannsbesprechung bekannt, dass er gewillt sei, am Samstag gleich vier Wettfahrten durchzuziehen. Meine Gedanken im Hinterkopf: und das bei 4-6 BF – das wird ja heiter – aber nichts anmerken lassen!! Zur Überwindung dieses Schocks gab‘s dann Weißwurstfrühstück, bei diesem Schmaus stellte sich heraus, dass der Wind zügig zulegte, denn die Würste wurden relativ schnell kalt.

 

Von den 16 gemeldeten gingen dann 11 Boote an den Start zur 1. Wettfahrt. Als Erster an der Luvtonne rief und suchte ich verzweifelt nach der Verholertonne – nicht da?! Die zwei Boote hinter mir hatten auf der Kreuz besser aufgepasst, abgetrieben Richtung Leetonne und weg waren die beiden Boote und die Verholertonne, wahrscheinlich hat die daher auch ihren Namen, dass der Wind sie „verholen“ kann.

 

Nun aber auf zum ersten Vorwindritt Richtung Leetonne mit vielen Ungewissheiten: wie stark sind die Drücker? Kann man die Wanten aufmachen? Wie sieht’s mit dem Schwert aus? No Risk – no fun und ganz konzentriert bleiben – wird schon gut gehen. Zur zweiten Runde hat‘s noch zugelegt und vierter im Ziel – ohje Bericht schreiben! Das geht ja gut los!

 

Zweite Wettfahrt bei gleichen Bedingungen, nur die Welle wurde größer. Als Dritter im Ziel war ich eigentlich mit meiner Performance ganz zufrieden bei diesen doch recht anstrengenden Bedingungen. Eigentlich könnte ich jetzt nach Hause fahren, die Akkus sind fast leer, Knie und Rücken fangen an zu schmerzen. Dies ist einfach nichts für „alte Leute“. Inzwischen haben auch einige Segler dem schönen warmen Wasser des Ammersees nicht widerstehen können und haben ein ausgiebiges Bad genommen.

 

Die vierte Wettfahrt war für die meisten Segler dann eine noch größere Herausforderung. Man war - einfach gesagt – fix und fertig und man ließ so manchen Dreher einfach geschehen, um nicht nochmals wenden zu müssen. Mein Kompliment an Martin Lehner, der diese Wettfahrten souverän beherrschte.

 

Ich muss einfach sagen: ab einem gewissen Alter ist man für solche Bedingungen nicht mehr geeignet. Und es soll ja immer noch Spaß machen.

 

Das abendliche Segleressen (Vegetarische Lasagne) war für die meisten Segler nach diesen Strapazen viel zu wenig! Ein Hinweis an die Küche!

 

Die fünfte Wettfahrt am Sonntag ging dann bei ähnlichen Bedingungen mit etwas weniger über die Bühne, so dass nach der 5. Wettfahrt der Streicher zum Tragen kam. Martl hat auch diese Wettfahrt souverän beherrscht und wurde somit mit Abstand Erster und neuer Bayerischer Meister – Herzlichen Glückwunsch!

Martl, ich hoffe Du besuchst uns auch nächstes Jahr, sollten nur 2 oder 3 BF angesagt sein.

 

Dem ASC nochmals vielen Dank und wir freuen uns, auch nächstes Jahr am schönen Ammersee segeln zu dürfen.

 

Mit Seglergruß

 

Gerhard Zimmerly

Flokap Süd

 
Powered by CMSimpleRealBlog
 
Seitenanfang nächste Seite »

Bitte sendet alles was auf unserer Homepage stehen soll an:

 

Olympiajolle(at)gmx.de oder benutzt das Kontaktformular!

 

Vielen Dank.

 


Regatten 2023

 

IDM 2023

Deutschland, Brandenburg

Breitlingsee

vom 14.06. bis 17.06.2023

 

Euro 2023

Deutschland,

Travemünder Woche

21.07. bis 30.07.2023

 

ONK 2023

Niederlande,

 ???

??.??. bis ??.??.2023

 

ÖM 2023

Österreich,

Attersee

08.06. - 11.06.2023

 


Alle Ergebnisse innerhalb 1 Woche bitte an:

info@seglerinfo.de

(html, txt oder csv Format)

oder zur Not per Fax: +49 (0)3212 1021265

 

Seitenanfang
Seite
News

Internationale Deutsche

Meisterschaft

2022 Großer Müggelsee

von 90 Startern

  

01. Platz GER 17 Jan ten Hoeve

02. Platz NED 512 J.W. van den Hondel

03. Platz GER 64 Volker Kirstein

                          

...hier geht es zu den Ergebnissen.


 

 Europameisterschaft

2022 Östereich, Traunsee

von 49 Startern

 

01. Platz GER 1535 Göran Freise

02. Platz NED 8 Thies Bosch

03. Platz NED 570 Mark Tigchelaar

 

Zum Ergebnis

 


 

ONK Niederl.

Meisterschaft 2022

Loosdrecht

von 67 Startern

 

01. Platz NED 31   Onno YNTEMA

02. Platz NED 693   Luuk Kuijper

03. Platz NED 532   Joop de Jong

 

Zum Ergebnis

 


 Höchste Teilnehmerzahl bei einer deutschen Ranglistenregatta 2021

50. Eiscup

Baldeneysee

mit 46 Startern

 

01. Platz NED 693    Luuk Kuijper

02. Platz NED 8       Thies Bosch

03. Platz GER 17     Jan ten Hoeve

... hier geht es zu den Ergebnissen.

 


DEUTSCHE

TOP TEN 2021

01. Platz  Göran Freise

02. Platz  Jürgen Alberty

03. Platz  Wolfgang Höfener

04. Platz  Knut Wahrendorf

05. Platz  Roland Franzmann

06. Platz  Jan ten Hoeve

07. Platz  Frank Hänsgen (bester Newcomer)

08. Platz  Jörn Cordbarlag

09. Platz  Thomas Leitl

10. Platz  Kay Nickelkoppe

von 89 qualifizierten Seglern

mit mind. 9 Wettfahrten. In Europa sind

es 148 qualifizierte Segler.

Insgesamt waren wir im Jahr 2021

287 Segler die mindestens an einer

Ranglistenregatta teilgenommen haben.

... hier geht es zur deutschen Jahresrangliste 2021.


Reisekönig 2021

Harry Voss

GER 3 mit 40 Wettfahrten

in 10 Regatten!!


 

Was fahren die TOP TEN der deutschen Rangliste 2021 für Material?


 

 

 

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login