I.O.U. Deutschland

Internationale Olympiajollen Union Deutschland (I.O.U. Deutschland)

Die I.O.U. Deutschland wurde 1950 gegründet von 13 Olympiajollensegler im VSaW und in Berlin Mitte ins Vereinsregister eingetragen. Als erste Vorsitzender wurde Otto Ehrhardt gewählt. 

Liebevoll wird die Olympiajolle (O-Jolle) gerne als „ältere Dame mit Temperament" bezeichnet.
Sie ist eine der aktivsten Klassen im DSV (Deutscher Seglerverband).Regattafelder von über 30 Booten mit über 60 Regattaveranstaltungen pro Jahr alleine in Deutschland, sowie internationale Meisterschaften mit Feldern um die 80-100 Boote sind die Regel. Die Internationale Olympiajollen Union Deutschland besteht aus 15 Flotten (Delegierten). Jeder Segler ist Mitglied in seiner jeweiligen Flotte. Zur Zeit hat die I.O.U. Deutschland ca. 500 Mitglieder. Die I.O.U. Deutschland ist für die Interessen der Segler, sowie für die Einhaltung und Pflege der Klasse und  für die Historie verantwortlich.