I.O.U. Deutschland e. V.

Seitenanfang
Seite
News

Aktuelles

Internationaler Nebelpokal 2017 Bericht vom Dritten

03.10.2017

Nebelpokal 2017 – der Bericht

 

Kaiserwetter und perfekte Organisation – letztere Standard beim Club, ersteres immer ein Glücksfall für den Veranstalter. Es ist immer wieder schade, dass wir nicht so viele bei dieser Regatta sind, ist sie doch eine der ältesten für unsere Klasse und einst von den O-Jollen ins Leben gerufen. Dieses Jahr ging der Nebelpokal des Yachtclubs Berlin Grünau in seine 67. Auflage. Nur 1952 und 1953 musste er ausfallen.

Man schrieb das Jahr 1951: eine Gruppe leistungsstarker Berliner O Jollen Segler, allen voran der Deutsche Meister von 1938 in dieser Klasse, Werner Pohl, und der Berliner O-Jollen-Meister von 1951, 1955 auch Europameister, Jürgen Vogler, hatten die Idee einer Herbstwettfahrt für O Jollen Segler auf dem Müggelsee. Mit der Wahl des Müggelsees als Ort für diese Veranstaltung wollte man zwei am See beheimatete Väter der O Jolle ehren. Reinhard Drewitz, Yachtkonstrukteur aus Berlin Friedrichshagen hatte entscheidenden Anteil am Riss. Einen der beiden Prototypen hatte der Bootsbauer Paul Langner, ebenfalls aus Friedrichshagen, gebaut. Drewitz und Langner lebten, in Seglerkreisen hochgeehrt, 1951 noch. Auch der Prototyp der Olympiajolle "O 1" segelte noch am Müggelsee. Der Terminkalender ließ damals nur eine Veranstaltung nach dem "Absegeln" zu. Dem Hören nach entstand der Name der Regatta so: Als die achtzehn Teilnehmer zum zweiten Rennen ihres Matches starteten, schob sich eine Nebelbank über das Revier, und damit lag die Namensgebung, für die aus der Taufe gehobene Regatta, auf der Hand: Nebelwettfahrt. Nebel war dann tatsächlich in manchen Jahren der Begleiter dieser Regatta, wurde sogar öfter zur Regattabremse. Unter Beibehaltung der O- Jollen wurde die Regatta später auf die olympischen Klassen ausgeweitet und in „Internationaler Nebelpokal“ umbenannt. Einer der treuesten Starter in der damaligen Zeit war der Westberliner „Paule“ Baumgarten (VSaW). Für die diesjährige Regatta hatte der Yacht Club Berlin- Grünau sich wieder etwas einfallen lassen. Durch die Kurslegung kamen sich O- Jollen und Finn-Dinghis nicht in die Quere. Die drei Wettfahrten am Samstag sollten schon über den Sieg entscheiden, denn der Wind am Sonntag war mit null Möglichkeit zum Segeln verbunden. Am Samstag allerdings war Kaiserwetter, was Chrissi am besten nutzte. Er schaute zu wie Donald, ich und Martin Pirner jeweils ein Rennen gewinnen konnten, sah aber genauso, wie jeder von uns auch mindestens einen potentiellen Streichwert einfuhr! Da nicht gestrichen werden konnte, weil wie gesagt, Rasmus am Sonntag nicht mitspielte, waren seine drei Zweiten am Ende die Siegbringer! Donald auf Zwei, ich auf drei – das brachte mir diesen Bericht ein. Alles in allem wieder ein gelungener Event, den der YCBG auf die Beine gestellt hatte.

 

Knut Wahrendorf

 

 ... hier geht es zu den Ergebnissen!

 

 
Powered by CMSimpleRealBlog
 
Seitenanfang nächste Seite »

Bitte sendet alles was auf unserer Homepage stehen soll an:

 

Olympiajolle(at)gmx.de oder benutzt das Kontaktformular!

 

Vielen Dank.


Regatten 2019

 

IDM 2019

Deutschland, Ammersee

vom 23.09. bis 27.09.2019

 

Euro 2019

Schweiz, Aegerisee

vom 24.08. 30.08.2019


  

 

 Alle Ergebnisse innerhalb 1 Woche bitte an:

info@seglerinfo.de

(html, txt oder csv Format)

oder zur Not per Fax: +49 (0)3212 1021265

 

Seitenanfang
Seite
News

Sponsoren I.O.U. Deutschland

 

 

 

 

 

Hier könnte Ihre Werbung stehen!  

 

 

 

 


Internationale Deutsche Meisterschaft 2018

  

01. Platz  NED 6 Stefan De Vries

02. Platz  GER 17 Jan ten Hoeve

03. Platz  GER 599 Donald Lippert

                                 

...hier geht es zu den Ergebnissen.


 

 Europameisterschaft 2018 Dümmersee GER

 

01. Platz NED 665 Thies Bosch

02. Platz GER 3 Harry Voss

03. Platz NED 628 Wim Bijlsma

... hier geht es zu den Ergebnissen.


 

 UNSERE TOP TEN

2017

 

01. Platz  Jan ten Hoeve

02. Platz  Knut Wahrendorf

03. Platz  Roland Franzmann

04. Platz  Donald Lippert

05. Platz  Göran Freise

06. Platz  Peter Lippert

07. Platz  Christian Seikrit

08. Platz  Axel Forstmann

09. Platz  Heinz-Jürgen Mölders

10. Platz  Johannes Schulte

von 120 qualifizierten Seglern

mit mind. 9 Wettfahrten.

 

Insgesamt waren wir im Jahr 2017

198 Segler die mindestens an einer

Ranglistenregatta teilgenommen haben.

... hier geht es zur Jahresrangliste 2017.


Reisekönig 2017

 

Knut Wahrendorf

GER 1509 mit bisherigen 55 Wettfahrten

in 15 Regatten!!


 

Was fahren die ersten 10 der Deutschen Rangliste 2017 für Material?


 

 

 

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login